380 kV: Kabel-Planer müssen wieder auf die Felder…

Burgdorf / Baddeckenstedt:

Die Tennet veranlasst weitere Vermessungsarbeiten.

Der Netzbetreiber Tennet plant wie berichtet einen Teilabschnitt der 380-kV-Höchstspannungsleitung von Wahle nach Mecklar in der Samtgemeinde Baddeckenstedt als Pilotstrecke unter der Erde zu verlegen.

Im bereits vorgestellten Korridor sind laut Tennet für die Erstellung der Änderungsunterlagen für die Planfeststellung unter anderem weitere Ortsbegehungen und Vermessungsarbeiten erforderlich. Diese beginnen voraussichtlich ab dem 18. Juli.

Mitarbeiter einer von Tennet beauftragten Arbeitsgemeinschaft der Ingenieurbüros IWB Ingenieursgesellschaft und Schüßler-Plan werden bis Ende des Jahres die örtliche Situation aufnehmen und Vermessungsarbeiten durchführen. Für die Arbeiten ist es unvermeidlich, die betroffenen Grundstücke kurzzeitig zu betreten.

Die Vermessungsarbeiten werden nicht auf Feldern durchgeführt, auf denen Erntearbeiten stattfinden. „Sollte im Einzelfall ein Schaden verursacht werden, wird dieser in voller Höhe ausgeglichen“, sagt Maren Seiffert, Referentin für Bürgerbeteiligung. Quelle SZ.-Zeitung  jwd

Die offizielle Bekanntmachung der TenneT http://www.baddeckenstedt.de/media/custom/1085_4015_1.PDF?1467638436